Praxis Caroline Jordi

Familienstellen, The Reconnection und Lebensberatung


Unsere Wurzeln 

Jeder Mensch hat energetische Wurzeln, welche normalerweise bis tief ins Erdinnere reichen.

Doch vielmals geschieht es, dass wir unsere Wurzeln mehr oder weniger zurück ziehen und wir somit keine Erdung mehr haben.

Dieses  kann durch viele Umstände  geschehen:

  • wenn wir eine schlimme Enttäuschung hatten
  • durch einen Unfall  ( Schock, Traumata)
  • wenn wir Angst haben
  • Verlustangst
  • bei Gewalt
  • Missbrauch
  • Vergewaltigung
  • Stress
  • usw.

Mir wurde bewusst, dass wenn unsere Eltern  schon keine Wurzeln hatten, so haben wir diesen Zustand  meist bei der Geburt übernommen. Dies kann sogar bereits mehrere Generationen zurück liegen.

Wenn wir aber unsere Wurzel nicht mit der Erde verbinden, so fühlen wir uns sehr wahrscheinlich auch nie richtig heimisch hier auf der Erde.

Sobald Probleme auftauchen, egal ob mit Partner, Familie, Kinder oder auf der Arbeit, ziehen wir tendenziell unsere Wurzeln zurück. Dies ist eigentlich eine Schmerzvermeidungs-Reaktion.

Wir glauben unbewusst, dass es dann vielleicht nicht mehr so weh macht, doch somit sagen wir innerlich auch nicht mehr ganz " ja " zum Leben.

Es wird immer wichtiger, dass wir uns mit Mutter Erde verbinden und Anfangen uns darüber bewusst zu werden, welche Situationen bei uns dazu führen, unsere Wurzeln zurück zu ziehen.

Wenn wir uns darüber im klaren sind warum, beginnen wir damit, diese Ereignisse zu segnen und zu ehren, auch uns selbst.

Wenn wir uns selbst gesegnet haben, ist es genau so wichtig, das Leben und Schicksal unserer Eltern zu ehren und zu segnen und natürlich auch das unserer Ahnen.

Wenn wir dies tun, so sind wir in der Akzeptanz vom Schicksal unseres Leben und somit ist nun die Zeit gekommen, dass diese Ereignisse transformiert werden können und es Platz gibt für Neues.

Der nächste Schritt ist nun, einmal ganz bewusst "Ja" zu unserem Leben zu sagen. Zu spüren, wie es sich anfühlt dieses "Ja", einfach einmal wahrnehmen, was dies bedeutet. So oft leben wir im Unbewussten und das Leben läuft mehr oder weniger neben uns her.

Probiert es aus.......Zieht mit einer Schnur oder Kreide einen Kreis um euch herum ( was Symbolisch euer Leben darstellt), dann sagt laut und deutlich "JA" zu eurem Leben, und jetzt spürt in dieses Gefühl hinein, atmet es in euch ein.

Gleichzeitig stellen wir uns vor, wie lange, goldene Wurzel durch unsere Fuss-Sohlen , durch alle Erdschichten, bis ins Innere von der Erde gehen. Nun können wir uns sehen, wie rot- goldene Erdenergie von Mutter Erde zu uns zurück fliesst und wir somit genährt und gestärkt werden.

Und jetzt  können wir Mutter Erde danken und sie ehren, was sie doch alles tagtäglich für uns macht, ohne dass uns dies überhaupt bewusst ist.

Sie reinigt nämlich auch unsere alten Energien und ersetzt sie durch neue, kraftolle Energie. Wir bekommen somit Energie von Mutter Erde ( von unten, durch die Füsse) und vom Universum-Vater-Mutter-Gott, ( durch den Scheitel ). Ist das nicht wunderbar, wie alles zusammen spielt und wirkt. Wir sind in der Tat mit allem und jedem Lebewesen verbunden.

Und jedesmal wenn wir spüren, dass wir unsere Wurzeln zurück gezogen haben, können wir diese

Übung aufs neue durchführen.


In Liebe und Verbundenheit Caroline J.Jordi